Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Probleme beim Umzug von Flüchtlingen

Wünsdorf. Bei der zeitweisen Unterbringung von Flüchtlingen aus Berliner Notunterkünften in Brandenburg gibt es Probleme. Drei Wochen nach dem Start des Projekts sind erst 37 Flüchtlinge aus der Hauptstadt in die brandenburgische Erstaufnahmeeinrichtung in Wünsdorf (Teltow-Fläming) umgezogen. Das sagte eine Sprecherin der Berliner Senatsverwaltung für Soziales am Montag auf Anfrage. Die Länder Berlin und Brandenburg hatten vereinbart, dass bis zu 995 Flüchtlinge vorübergehend nach Brandenburg ziehen. Dies sollte dabei helfen, Turnhallen in Berlin leerzuziehen und wieder ihrem ursprünglichen Zweck zuzufü...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.