Werbung

EU-Kommission: Energie sparen spart Geld

Brüssel. Energiesparauflagen für Haushaltsgeräte könnten Verbrauchern eine jährliche Ersparnis von bis zu 490 Euro bringen. Diese Zahl nannte die EU-Kommission am Dienstag vor der Vorstellung ihrer Pläne zur Ecodesign-Richtlinie. Der Austausch alter Geräte könnte der Industrie bis zu 55 Milliarden Euro Umsatz bringen. Zudem könnte die Umsetzung helfen, die Hälfte der Energiesparziele und ein Viertel der erhofften Verringerung von Klimagasen bis 2020 zu erreichen. Kürzlich war bekannt geworden, dass Kommissionschef Jean-Claude Juncker kleine Alltagsgeräte von den Auflagen ausnehmen will. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!