Werbung

Roboter tritt Dienst im Technikmuseum an

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

»Hallo, mein Name ist Tim«: Mit diesen Worten begrüßt ein Museumsroboter ab diesem Mittwoch die Besucher des Deutschen Technikmuseums. Mit Hilfe von gespeichertem Kartenmaterial führt er durch die Ausstellung »Das Netz« und informiert auf Deutsch und Englisch über zwölf Exponate. Sorgen um ihren Arbeitsplatz müssen sich die echten Museumsführer allerdings nicht machen. Noch kann Tim nur kurze Statements abgeben - auf Fragen reagiert er nicht. Auch äußerlich erinnert er wenig an seine menschlichen Kollegen: Tim besteht aus einer durchsichtigen Kugel mit zwei Augen und aus einem Display. Beides ist auf einer türkisfarbenen Sockel montiert. »Er hat das Zeug zu einem wahren Publikumsliebling«, sagt Eva Kudraß, die als Kuratorin für die Inhalte zuständig ist, die Tim vermitteln soll. dpa/nd Foto: dpa/Rainer Jensen

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!