Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Rot-Rot-Grün: Es wird alles besser sein als die letzte Koalition

Die DGB-Bezirksvorsitzende von Berlin-Brandenburg, Doro Zinke, hofft auf eine stabile Regierung

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

In der kommenden Woche sollen die Koalitionsverhandlungen von SPD, Linkspartei und Grünen in Berlin abgeschlossen werden. Was erhoffen Sie sich von den Ergebnissen dieser Gespräche?
Es wird alles besser sein als die letzte Koalition. Für uns ist wichtig, dass Arbeit wieder ein Thema werden muss. Und zwar als ein Querschnittsthema zwischen den Senatsverwaltungen. Also bei Arbeit, Soziales, Wirtschaft Personal, und Verwaltung. Auch bei Bildung und Kultur beispielsweise gibt es Themen, die mit Arbeit zu tun haben. Jede Senatsverwaltung muss ihre Verantwortung wahrnehmen.

In der Großen Koalition war das nicht der Fall?
Im Wesentlichen lag die Verantwortung in der Senatsverwaltung für Arbeit. In der Wirtschaftssenatsverwaltung zum Beispiel wurde wenig darauf geachtet, bei der Wirtschaftsförderung eigentlich gar nicht, wie die Arbeitsbedingungen waren. Bei Vergaben wurde so gut wie gar nicht kontrolliert, ob die sozialen Standards ein...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.