Not my President: Proteste gegen Trump

In den USA gehen Tausende gegen den neuen Präsidenten auf die Straße / DemonstrantInnen befürchten Rückschritte für Frauen und Minderheiten

  • Von Jonathan Welker
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

In mehreren Städten an der Westküste der USA kam es in der Nacht auf Mittwoch (Ortszeit) zu spontanen Demonstrationen und vereinzelt auch zu Ausschreitungen. Insbesondere jüngere US-AmerikanerInnen äußerten so ihre Bestürzung und ihren Unmut über die Wahl von Donald Trump.

So kam es in den kalifornischen Städten Oakland und Berkely zu einer mehrstündigen Blockade von Autobahnen und Straßen, dabei wurde mindestens eine Demonstrantin von einem Auto angefahren und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auch in Portland,

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 374 Wörter (2565 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.