Rückkehr an den Ort der Schmach

Erstmals seit dem 1:7 gegen Deutschland spielt die Selecão wieder in Belo Horizonte, diesmal ist Argentinien zu Gast im Mineirão-Stadion

  • Von Patrick Reichardt 
und Juan Garff, Belo Horizonte
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Auf dem Weg zum südamerikanischen Klassiker gab sich Neymar gönnerhaft. Seinen argentinischen Mitspielern vom FC Barcelona, Lionel Messi und Javier Mascherano, ermöglichte Brasiliens Star mit seinem Privatflugzeug von São Paulo direkt nach Belo Horizonte zu kommen. So haben die beiden mehr Erholungszeit vor dem Duell der Fußballgroßmächte am Donnerstag (Freitag, 0.45 Uhr/MEZ). Solche Gefälligkeiten sind nicht zu erwarten, wenn sich Brasilien und Argentinien dann auf dem Spielfeld bekämpfen: Für beide geht es um weit mehr als um eines von 18 Qualifikationsspielen.

Der fünfmalige Weltfußballer Messi, der nach seinem kurzzeitigen Rücktritt in diesem Sommer sein Comeback feiert, und seine Albiceleste stehen nach drei sieglosen Qualifikationsspielen in Serie unter Erfolgsdruck. Nach aktuellem Tabellenstand wäre der WM-Zweite als Tabellensechster in der schwierigen Südamerika-Gruppe nicht für die WM-Endrunde 2018 in Russland qualifiziert.

Für ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 511 Wörter (3412 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.