Werbung

Geld für historische Bauten in Sachsen-Anhalt

Magdeburg. Für die Sanierung historischer Bauten kann Sachsen-Anhalt ab 2017 mit zusätzlichen elf Millionen Euro Bundesmitteln rechnen. Das habe der Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen, teilte die Staatskanzlei am Freitag in Magdeburg mit. Das Geld verteile sich auf verschiedene Vorhaben: Drei Millionen Euro seien für die Sanierung des Georgiums in Dessau geplant, 1,5 Millionen für das Augusteum in Wittenberg, sechs Millionen sollen in die Sanierung der Franckeschen Stiftungen in Halle fließen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Die Serie aus dem studentischem Kosmos.

Leben trotz Studium?!

Jetzt 14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt lesen und keine Folge verpassen.

Kostenlos bestellen!

Fußball-WM - Kolumne Abseits!