»Unsere Bühne ist die Phantasie«

Jean Peters von PENG! über die Kunst des politischen Aktivismus und die Heartfield/Grosz-Ausstellung im nd-Haus

Jean Peters, bekannt wurde Peng! vor allem das Torten von Beatrix von Storch und die Aktion »Fluchthelfer.in«. Welche direkten Auswirkungen hatte das?
Wir haben bei Fluchthelfer.in miterleben dürfen, wie sich massenhaft Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten auf den Weg gemacht haben und zivilen Pendelverkehr für Geflüchtete organisierten, ganz ohne unser Zutun. Wir bekamen Fotos von Familienzusammenführungen, das war sehr berührend. Mit der Torte ist eine neue Form des Dialogs mit Rechtsradikalen populär geworden, die ich übrigens allen empfehle, die mit solchen Menschen in Talkshows sitzen werden.

Das Torten von Frau von Storch haben Sie selbst vorgenommen. Wie war die Situation?
Die Polizei hat mich vor ca. 30 wütenden AfD-Spitzen geschützt, die alle schnaubend um mich standen. Klar, da war mir schon mulmig und ich hab’ mich sehr gefreut, dass der Staat mich da rausgeholt hat, bevor es eskalierte. Aber es hatte auch ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 987 Wörter (6472 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.