Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

BayernLB dreht wieder großes Rad

Landesbank erneut auf Expansionskurs

  • Von Hermannus Pfeiffer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Johannes-Jörg Riegler arbeitete lange für die Deutsche Bank in London. Nun ist er an die Spitze des Bundesverbandes Öffentlicher Banken (VÖB) berufen worden. Die Mitgliederversammlung wählte den aktuellen Chef der Bayerischen Landesbank (BayernLB) einstimmig zum neuen Präsidenten. Der 52-jährige Franke tritt die Nachfolge von Gunter Dunkel an, der Ende Dezember als NordLB-Chef abtritt. Riegler als stellvertretender Bankenpräsident zur Seite steht der Chef der LfA Förderbank Bayern, Otto Beierl. »Die Spitze des Bundesverbandes ist ab sofort fest in bayerischer Hand«, kommentierte das »Handelsblatt«.

Als VÖB-Präsident wolle er Vorbehalte gegen öffentliche Banken in Europa abbauen, kündigte Riegler an. Weitere zentrale Themen seien die Herausforderungen durch die Bankenregulierung und die Digitalisierung der Geldbranche. Der VÖB vertritt 63 Institute, darunter Landesbanken und staatliche Förderbanken. Mit einer Bilanzsumme von 2,7 Billione...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.