Ministerielle Wendetreppe

Hannover. Kurvenreich zur Agrarwende: die Wendeltreppe im niedersächsischen Wissenschaftsministerium in Hannover. Die rot-grüne Landesregierung plant, die landesweiten Forschungsaktivitäten im Agrarbereich künftig stärker zu vernetzen. In diesem Zusammenhang sollen fünf neue Forschungsverbünde zum Thema »Nachhaltige Agrarproduktion« gezielt gefördert werden. In den Jahren 2017 bis 2019, so ist geplant, erhalten die Kooperationspartner insgesamt drei Millionen Euro. Kritikern gehen diese Pläne nicht weit genug. dpa/nd Foto: dpa/Steffen Peter

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung