Bauchschmerzen an der Basis

In Sachen Spitzensportreform haben die Athletinnen und Athleten noch reichlich Redebedarf

  • Von Andreas Morbach, Köln
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die Ausläufer der geplanten Spitzensportreform erwischten Nadine Apetz wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Die 30-jährige Boxerin war gerade unterwegs, als sie aus dem Radio erfuhr, dass ihr Bundesstützpunkt in Köln womöglich geschlossen wird. »Als ich das gehört habe, war ich erst mal baff. Und 15 anderen Boxern ging es genau wie mir«, berichtet Apetz, die in dem Moment vor allem eine Frage durch den Kopf schoss: »Wenn es um so gravierende Entscheidungen geht - warum erfahren wir Sportler das als Letzte?«

Im Mai gewann die Faustkämpferin WM-Bronze im Weltergewicht. Es war die erste Medaille einer deutschen Boxerin bei Weltmeisterschaften überhaupt. Doch weil Apetz neben ihrem Sport in Köln auch promoviert, ist sie nun hin und her gerissen - weil die anderen Stützpunkte ihrer Zunft in Heidelberg, Berlin, Frankfurt/Oder und Gifhorn liegen. »Sollte Köln geschlossen werden, wäre es für mich sehr schwer realisierbar, beides unter einen...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 570 Wörter (3929 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.