Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

AfD-Frau Federau droht Parteiausschluss

Schwerin. Die Schweriner AfD-Stadtvertreterin Petra Federau muss damit rechnen, aus der Partei geworfen zu werden. Anlass ist eine Rede, in der sie jetzt auf dem Landesparteitag in Gägelow den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Ulf Theodor Claassen als »skrupellos, hinterhältig und verschlagen« beschimpfte und behauptete: Er hetze, manipuliere und intrigiere zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Thomas de Jesus Fernandes gegen andere Mitglieder. Der AfD-Landesvorstand berät nun über den Ausschluss Federaus. Sie war vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern von einem sicheren Listenplatz geflogen, als bekannt wurde, dass sie als Mitarbeiterin eines Escort-Services Begleiterinnen auch in den arabischen Raum vermittelt hatte. haju

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln