Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

8000 Unterschriften für mehr Lehrer gesammelt

Eberswalde. Eine Barnimer Elterninitiative hat mehr als 8000 Unterschriften für mehr Lehrer im Land gesammelt. An diesem Dienstag sollen die Signets in Potsdam dem Vorsitzenden des Petitionsausschuss im Landtag, Henryk Wichmann (CDU), übergeben werden. »Eltern, Schüler und Lehrer im Barnim und natürlich über die Kreisgrenzen hinaus sind in den letzten Monaten fortwährend mit Unterrichtsausfällen und Vertretungen sehr stark beansprucht worden«, erklärte Initiativensprecher Lothar Clauder am Montag. Daher fordern die Unterzeichner deutlich mehr Aktivitäten vom Land und attraktivere Arbeitsangebote für Lehrer. Zur Vermeidung von Unterrichtsausfall müsste die Vertretungsreserve von 3,5 Prozent auf mindestens zehn Prozent erhöht werden, hieß es. Zudem dürfte der Vertretungsunterricht nur fachbezogen erteilt werden. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln