Hilfe, die tatsächlich ankommt

Leipziger Studenten bauten während ihres Praktikums Toiletten für ein Hospital in Madagaskar

  • Von Heidrun Böger, Leipzig
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Als Klaas Witte (26), Maximilian Pagel (27) und Nico Reuschl (26) die große Grube aushoben und das bei 40 Grad im Schatten, hatten sie zahlreiche Zuschauer. Einheimische standen am Zaun und konnten es kaum glauben: Weiße, die arbeiten.

Die drei Leipziger Studenten der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) sorgten in einem dreimonatigen Praktikum dafür, dass das Krankenhaus »Hopitaly Zoara« in Fotadrevo im Südwesten von Madagaskar eine Wasserversorgung samt Abwasserentsorgung bekam. Den Neubau des chirurgischen Krankenhauses mit etwa 50 Betten hatte 2015 der Leipziger Verein »Ärzte für Madagaskar« gemeinsam mit der sächsischen Jugendstiftung »Genialsozial« finanziert und aufgebaut. Komplizierte Entbindungen, Messer-, Speer- und Schusswunden, Infektionen, Tumorleiden und schwere Unterernährung gehören zur Tagesordnung in Fotadrevo.

Maximilian Pagel, der Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik studiert: »Was beim Krankenhaus fe...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 711 Wörter (4810 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.