Werbung

Kein Vertrauen mehr

Nach der Kostenexplosion beim Pergamonmuseum will Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) für das geplante Museum des 20. Jahrhunderts in Berlin nicht das Bundesbauamt beauftragen. Nach den Erfahrungen mit mehreren kulturpolitischen Projekten in der Hauptstadt gebe es einen Vertrauensverlust gegenüber dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), sagte ihr Sprecher am Montag auf Anfrage. Grütters wolle das Baumanagement für das neue Haus deshalb dem Landesbetrieb Bundesbau Baden-Württemberg übertragen.

Üblicherweise betreut das BBR die Bauaufgaben des Bundes in Berlin und damit auch die Kulturbauten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Bei mehreren Großprojekten war inzwischen jedoch die Zeit- und Kostenplanung massiv aus dem Ruder gelaufen. Jüngstes Beispiel war die Sanierung des Pergamonmuseums, die mit 477 Millionen Euro jetzt fast doppelt so teuer wird wie ursprünglich geplant. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!