Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Der Bullerjahn geht um

Sachsen-Anhalts Kenia-Koalition streitet über Doppelhaushalt - ganz offen im Landtag

Magdeburg. Der Entwurf für den nächsten Doppelhaushalt Sachsen-Anhalts hat im Landtag heftige Kritik ausgelöst - auch aus den Reihen der Koalitionsfraktionen von CDU, SPD und Grünen. Die Finanzexpertin der Unions-Fraktion, Eva Feußner, bemängelte, dass die Schuldentilgung auf dem Niveau von 100 Millionen Euro jährlich verstetigt werden soll. Das Land müsse an den alten Plänen mit steigenden Raten festhalten, um die Konsolidierung voranzubringen, sagte Feußner am Donnerstag bei den ersten Haushaltsberatungen im Landtag. Zudem seien im Entwurf hohe Risiken eingebaut. Grünen-Fraktionschefin Cornelia Lüddemann monierte, es sei ein Fehl...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.