Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Vorn auf der Strichliste

Haitis Kahlkopfpartei verkündet eigenen Wahlsieg

  • Von Hans-Ulrich Dillmann
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Anhänger der Parti Haïtien Tèt Kale (PHTK), der Kahlkopfpartei, haben ihren Kandidaten Jovenel Moïse zum Gewinner der Präsidentschaftswahl vom Sonntag erklärt. Von rund sechs Millionen Wahlberechtigten stimmten allerdings nur rund 22 Prozent ab. Moïse hatte schon bei den annullierten Wahlen im Oktober 2015 geführt, die gerade unter maßgeblicher Beteiligung der Kahlkopfpartei verfälscht worden waren.

PHTK-Sprecher Hérivaux Rudy erklärte in Port-au-Prince vor Auslandsjournalisten, der Agrounternehmer Moïse habe bei der ersten Runde mehr als 50 Prozent der Stimmen gewonnen und sei damit Sieger der Präsidentschaftswahlen. Eine Stichwahl sei nicht mehr notwendig. Rudy beruft sich auf Ergebnisse der Strichliste, die parteieigene Beobachter bei den Auszählungen in den Stimmlokalen erstellt hätten. Auf den Straßen feiern die »Kahlköpfe« bereits.

Den Wahlsieg reklami...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.