Gedenkdemonstration für ermordeten Silvio Meier

Bei der Silvio-Meier-Gedenkdemonstration wollen am Samstagabend Menschen durch Friedrichshain demonstrieren, um an den 1992 von Nazis ermordeten Hausbesetzer Silvio Meier zu erinnern. Gegen 17 Uhr soll der Demonstrationszug am U-Bahnhof Samariterstraße starten, unter anderem soll er auch durch die Rigaer Straße mit früher besetzten Häusern führen und am Schlesischen Tor in Kreuzberg enden. Das Motto lautet: »Entschlossen, radikal, offensiv - Antifa«. Angemeldet sind bei der Polizei 500 Teilnehmer. Im vergangenen Jahr waren es in Marzahn mehr als 1350 Demonstranten. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln