500 Polizeistellen in Thüringen unbesetzt

Erfurt. Fast jede zehnte Polizeistelle in Thüringen ist nicht besetzt. Von den rund 5900 Stellen für Polizeibeamte seien derzeit 534 frei, geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Landtagsanfrage hervor. Bei den Angestellten der Polizei sind danach von knapp 650 Stellen 90 unbesetzt. Nach den Angaben gibt es regionale Unterschiede. Das größte Defizit mit 53 Beamten unter den sieben Landespolizeiinspektionen verzeichnet Erfurt, gefolgt von Jena mit 33 und Gera mit 25 fehlenden Beamten. Bei den kleineren Dienststellen fehlen die meisten Polizisten in den Inspektionen Altenburger Land und Eisenach mit jeweils 29. Größerer Personalbedarf besteht auch in den Inspektionen Schmalkalden-Meiningen mit 26 und Weimar mit 25 unbesetzten Stellen. Ein Sprecher des Innenministeriums führte die Probleme darauf zurück, dass die CDU-geführten Regierungen der Vergangenheit nicht dafür gesorgt hätten, dass genug junge Polizisten ausgebildet und eingestellt worden seien. Nun würden bis 2017 jährlich 155 Polizeianwärter eingestellt. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken