Hans-Gerd Öfinger, Mainz 28.11.2016 / Politik

Werner und Bülow führen rheinische LINKE an

Nach dem deutlich verpassten Landtagseinzug im März will sich die Linkspartei in Rheinland-Pfalz neu sammeln

Mainz. Bei einem Landesparteitag in Mainz bestätigten die rund 100 Delegierten die Trierer Bundestagsabgeordnete Katrin Werner als Vorsitzende des gut 1580 Mitglieder zählenden Landesverbands. Sie konnte sich mit 63 Prozent der Stimmen gegen eine Mitbewerberin durchsetzen.

Ihr zur Seite steht als neuer gleichberechtigter Landeschef der Journalist Jochen Bülow aus Neuwied, auf den rund 79 Prozent der Stimmen entfielen. Der bisherige Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Alexander Ulrich aus Kaiserslautern war nicht mehr für den Vorstand angetreten. Er war bereits im September erneut als Spitzenkandidat der Partei für die Bundestagswahl 2017 bestätigt worden. Zu Stellvertretern wurden Brigitte Freihold aus Pirmasens und Jörg Lobach aus Bad Kreuznach gewählt.

Bülow war als Spitzenkandidat der Partei im zurückliegenden Landtagswahlkampf angetreten. Auch wenn die Partei im März 2016 mit 2,8 Proze...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: