Israelische Armee tötet vier Dschihadisten auf Golanhöhen

Jerusalem. Israelische Soldaten haben auf den Golanhöhen vier militante Islamisten getötet. Die mit der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat verbündeten Kämpfer hätten die israelische Einheit mit Maschinengewehren und Mörsern angegriffen, erklärte Armeesprecher Peter Lerner am Sonntag. Die Soldaten hätten das Feuer erwidert, und die Luftwaffe habe das Fahrzeug der Extremisten bombardiert. Die Angreifer gehörten Lerner zufolge der »Brigade der Märtyrer von Jarmuk« an. AFP/nd

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken