Erdogan wirft EU erneut Terrorunterstützung vor

Brüssel. Nach seinen Drohungen, das Flüchtlingsabkommen mit der EU aufzukündigen, hat der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan nachgelegt: Das EU-Parlament helfe mit seiner Kritik an dem türkischen Vorgehen nach dem Putschversuch von Mitte Juli dem Terrorismus, sagte Erdogan am Samstag bei einer Rede in Istanbul. »Ist das Europäische Parlament für dieses Land verantwortlich oder ist die Regierung verantwortlich für dieses Land?«, sagte Erdogan in seiner Rede. Das EU-Parlament sollte seinen Platz kennen und nicht die türkischen Konsequenzen aus dem Putschversuch kritisieren. »Ist Ihnen nicht bewusst, dass Sie dem Terrorismus helfen und ihn begünstigen?«, sagte der türkische Staatschef an die Adresse der Europaparlamentarier. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken