29.11.2016

Lufthansa will Streik gerichtlich stoppen

Frankfurt am Main. Die Lufthansa will den ab Dienstag geplanten neuen Streik der Pilotengewerkschaft Cockpit gerichtlich stoppen. Das Unternehmen habe eine einstweilige Verfügung vor dem Arbeitsgericht München beantragt, sagte ein Sprecher am Montag. In der vergangenen Woche war das Unternehmen mit einem ähnlichen Versuch in Frankfurt gescheitert. Cockpit will am Dienstag und am Mittwoch erneut streiken. Am Dienstag sollen Kurzstreckenflüge betroffen sein, am Mittwoch zusätzlich auch Langstreckenverbindungen. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken