29.11.2016

Donau nach Havarie wieder befahrbar

Winzer. Zwei Tage nach der Havarie eines Gütermotorschiffs ist die Donau in Niederbayern wieder vollständig befahrbar. Das mit 930 Tonnen Soja beladene und auf der Höhe des Ortes Winzer (Landkreis Deggendorf) gestrandete Schiff sei am Sonntag freigeschleppt worden, teilte die Polizei mit. Es war am Freitagmorgen wegen starker Abladung und Strömung ans linke Ufer abgetrieben worden und dort im Kies stecken geblieben. Versuche des Kapitäns, das Schiff verbotenerweise wieder freizufahren, scheiterten. Auf den Kapitän wartet nun eine Anzeige, weil er den Vorfall nicht gemeldet hatte. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken