Brigitte Geiselhart, Weingarten 29.11.2016 / Vermischtes

Marvin hilft Marvin

Körperbehinderte testen Pflegeroboter

Marvin und Marvin verstehen sich schon richtig gut. Der eine ist 18 Jahre alt, körperlich behindert, sitzt im Rollstuhl und ist auf Hilfe angewiesen. Der andere ist ein Roboter, der von der Hochschule Ravensburg-Weingarten in Baden-Württemberg entwickelt wurde - und der für den Menschen Marvin Thurner eine echte Unterstützung im Alltag werden könnte.

Thurner lebt im Internat des Körperbehindertenzentrums Oberschwaben (KBZO) in Weingarten (Kreis Ravensburg). Er hat eine sogenannte Infantile Zerebralparese und Tetraspastik. Zusammen mit anderen Schülern testete er den Prototypen des Pflegeroboters. So kann Roboter-Marvin dem Mensch-Marvin ein Glas Wasser einschenken oder ihm einen Apfel reichen.

»Marvin, hol mir Chips aus der Küche und bringe sie mir«, sagt Dusan Zagorac. »Du möchtest, dass ich dir Chips bringe - ist das korrekt?«, fragt Marvin nach - ein wenig förmlich. »Okay, ich hole das Objekt Chips und bringe es dir.« Dusa...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: