Hermannus Pfeiffer 30.11.2016 / Ratgeber

Nicht alles auf eine Karte setzen

Rund um das Thema Aktien (Teil 2)

Wohin mit meinem Spargeld?

Der Niedergang der Zinsen scheint unaufhaltsam. Seit 2007 sind die Sätze in Deutschland drastisch gesunken: Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel von 4,2 Prozent im Jahre 2007 auf 0,5 Prozent im Schnitt des Jahres 2015. Im Juni dieses Jahres rutschte die Rendite dann erstmals sogar ins Minus. Wer etwas mehr will, muss das Risiko suchen. Eine Möglichkeit dazu sind Aktien.

Angebotsmix

Für Aktienanleger werden auf dem Markt viele Mixprodukte angeboten. Ein Klassiker ist die Koppelung mit einer Lebensversicherung (»Fondspolice«). Vor allem Versicherer bieten auch gerne einen Mix aus drei oder vier Produkten an.

Im Einzelfall mögen solche Mischungen für den Verbraucher zweckmäßig sein. Grundsätzlich rate ich davon aber ab. Jede Sparanlage sollte klar und transparent sein. Die Verknüpfung beispielsweise mit einem Versicherungsvertrag macht sie unnötig kompliziert und teuer.

Auch rate ich vom Kauf einzelner Aktien ab - außer zu Spielzwec...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: