Fraenkelufer wird zur Promenade

Zu wenige Teilnehmer bei Entscheid / Bezirksparlament noch nicht arbeitsfähig

  • Von Nicolas Šustr
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Nur 12 833 Bürger stimmten gegen die Pläne des Friedrichshain-Kreuzberger Baustadtrats Hans Panhoff (Grüne), den 300 Meter langen Uferabschnitt des Landwehrkanals am Fraenkelufer zu einer gepflasterten Promenade umzugestalten. Das waren lediglich drei Viertel derjenigen, die am Bürgerentscheid teilgenommen hatten. Damit wurde das nötige Quorum von zehn Prozent der Wahlberechtigten nicht erreicht - dafür hätten mindestens 20 038 Menschen mit »Ja« stimmen müssen.

Grüne und SPD im Bezirk befürworteten die Pläne, so auch der Umweltverband BUND, der Fahrradclub ADFC und der bezirkliche Behindertenbeirat. Der LINKEN-Bezirksvorsitzende Pascal Meiser hofft, dass der künftige Baustadtrat d...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 329 Wörter (2285 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.