29.11.2016

Streikkundgebung vor Charité-Bettenhochhaus

Anlässlich der Schlüsselübergabe für das sanierte Charité-Bettenhochhaus in Mitte am Dienstag protestieren die Beschäftigten der Charité Facility Management (CFM) erneut für einen Tarifvertrag für die über 2000 Beschäftigten des Landes Berlin. Die Angebote der Geschäftsführung der CFM bezeichnete die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di am Montag als »kosmetische Verbesserungen«. Sie erwarte eine Angleichung an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. Verhandlungsführer Kalle Kunkel sagte: »Als zuständiger für Wissenschaft ist der Regierende Bürgermeister Michael Müller hier direkt in der Pflicht.« ewe

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken