Die ungeschminkte Wahrheit

In Marokko sind mehr als die Hälfte der Frauen häuslicher Gewalt ausgesetzt / Staatlicher Fernsehsender reagiert – mit Schminktipps

Berlin. Für einen Sturm der Entrüstung sorgte am vergangenen Wochenende der öffentlich-rechtliche Fernsehsender »2M« in Marokko. Im Morgenmagazin des Senders wurden Frauen ausführliche Empfehlungen gegeben, wie Spuren von häuslicher Gewalt durch Make-Up verdeckt werden können. Nach zahlreichen Unmutsbekundungen entschuldigte sich der Sender nun offiziell.

Schminktips gegen häusliche Gewalt

Im täglich ausgestrahlten Format »Sabahiyat« wurde anlässlich des »Internationalen Tags zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen« am 25. November Empfehlungen gegeben, wie Frauen Spuren von Gewalt im Gesicht am besten überschminken können. So sei eine Grundierung mit Gelbtönen geeigneter als eine weiße, sonst: »sind die roten Abdrücke der Schläge immer zu sehen«, so die Moderatorin

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: