Verbraucherpreise in Sachsen steigen

Kamenz. Die Verbraucherpreise in Sachsen sind kurz vor Weihnachten leicht gestiegen. Wie das Statistische Landesamt am Dienstag mitteilte, lag die Teuerungsrate im November bei 0,8 Prozent - der zweithöchste Wert in diesem Jahr. Den Angaben zufolge müssen Verbraucher für Nahrungsmittel 1,3 Prozent mehr bezahlen, für Bekleidung 2,3 Prozent und für Audio-, Foto und Informationsgeräte 2,4 Prozent. Bei der Vorbereitung auf die Weihnachtsbäckerei lässt sich bei Mehl (-5,4) und Mandeln (-2,5) Geld sparen, dafür müssen Hobbybäcker für Butter 30,4 Prozent mehr zahlen. dpa/nd

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken