Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

MILITANZ

Das Verhältnis zur Gewalt als politisches Mittel wird in der radikalen Linken weitgehend theoretisch diskutiert, denn seit der Auflösung der RAF gibt es in der deutschen Linken fast niemanden mehr, der ernsthaft bereit ist, für politische Ziele mit einer Knarre bewaffnet sein Leben aufs Spiel zu setzen. Die »militante gruppe«, die letzte bekanntere linke konspirativ agierende Organisation, die sich 2009 offiziell auflöste, verstand Brandanschläge und Drohbrie...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.