Weißbuch zur Zukunft der Arbeit

Gewerkschaften kritisieren Vorschläge zur Wahlarbeitszeit

Berlin. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will angesichts der fortschreitenden Digitalisierung Arbeitsmarkt und Sozialstaat für die Zukunft anpassen. Das am Dienstag in Berlin vorgestellte »Weißbuch Arbeiten 4.0« des Bundesarbeitsministeriums enthält unter anderem e...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: