30 Mal lebenslange Haft für Kurdenpolitiker

Istanbul. Mehr als neun Monate nach einem tödlichen Terroranschlag in Ankara hat die Staatsanwaltschaft 30 Mal lebenslänglich für den Kurdenpolitiker Saleh Muslim gefordert. Dem Chef der syrischen Kurdenpartei PYD und 67 weiteren Angeklagten werde vorsätzlicher Mord und Vergehen gegen die Staatssicherheit vorgeworfen. dpa/nd

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken