Vom Gast zum Mitglied

AfD-Stadtratskandidat will Lichtenberger Nachbarschaftsverein beitreten

Das Veranstaltungszentrum »Kiezspinne« liegt im Lichtenberger Stadtteil Frankfurter Allee Süd.

Der umstrittene Lichtenberger AfD-Stadtratskandidat Wolfgang Hebold hat einen Antrag auf Mitgliedschaft im Verein Kiezspinne gestellt. Er hat angeboten, dort Nachhilfe in Mathematik zu geben. Das bestätigten der Verein und Hebold dem »nd« unabhängig voneinander. Am Mittwochabend wollte der Vereinsvorstand nach Angaben des Geschäftsführers Michael Kunze »entsprechend der Vereinssatzung über den Mitgliedsantrag beraten«. Was die Mathematik-Nachhilfe betrifft, so will er zuerst das Gespräch mit Hebold suchen.

Die Kiezspinne ist ein Nachbarschaftsverein an der Frankfurter Allee in Lichtenberg. Vereinsvorsitzender ist der SPD-Bezirksverordnete Manfred Becker. Mehrere Mitglieder der Linkspartei sitzen im Vorstand, Mitglied ist auch Noch-Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD). Der Verein bietet einen Kinderspieltreff an sowie Hausaufgabenhilfe, aber auch eine Energiesparberatung. Außerdem können sich hier Angehörigen von demenzkranken S...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: