Verfluchte Liebe deutscher Film

Sind Sie auch genervt von den ewig gleichen Harter-Kerl-ist-kurz-vor-dem-Zusammenbruch,-wird-dann-aber-von-einer-Frau-gerettet,-die-überhaupt-nicht-zu-ihm-passt-Plots? Es gibt ihn aber, den deutschen Film, der jenseits aller Klischees und platten Sehnsüchte entstand. In der Dokumentation von Dominik Graf spürt der Regisseur fast vergessenen Klassikern des Abgründigen nach und taut sie wieder auf. Und er erinnert an einen der noch lebenden Großen der Zunft: Artur Brauner. Foto: Augustin Film

Arte, 21.40 Uhr

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung