02.12.2016

Eigentumswohnungen wieder teurer geworden

Eigentumswohnungen haben sich in Berlin weiter verteuert: Seit 2013 sind die Preise dem LBS-Kaufpreisspiegel zufolge im Durchschnitt um mehr als zehn Prozent pro Jahr gestiegen. Demnach liegen die teuersten Wohnungen in Friedrichshain-Kreuzberg. Auf den Plätzen zwei und drei liegen die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf und Mitte. Der Kaufpreisspiegel der LBS Norddeutsche Landesbausparkasse Berlin-Hannover (LBS Nord) bezieht sich auf die Verkaufsangebote in den Berliner Tageszeitungen und Online-Portalen im dritten Quartal 2016. In Friedrichshain-Kreuzberg wird demnach jede zweite gebrauchte Eigentumswohnung für mindestens 3 785 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche angeboten. jot

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken