Werbung

Europarat verurteilt Einsätze in Kurdengebiet

Straßburg. Der Menschenrechtskommissar des Europarats hat die Militäroperationen im Südosten der Türkei scharf kritisiert. Die Sicherheitskräfte hätten zahlreiche Menschenrechtsverletzungen begangen - darunter Verstöße gegen das Recht auf Leben, heißt es in einem Bericht, der am Freitag in Straßburg veröffentlicht wurde. Seit Sommer 2015 geht Ankara in den kurdischen Gebieten mit Großeinsätzen gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK vor, die immer wieder Anschläge verübt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!