Italien stimmt über die Verfassungsreform ab

Renzi könnte bei einem Nein zurücktreten / Zweikammersystem soll abgeschafft werden / Demokratische Partei gespalten

  • Von Anna Maldini, Rom
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Am Sonntag haben die Italiener die Wahl: Sie können über eine Verfassungsreform abstimmen, die unter anderem das perfekte Zweikammersystem abschaffen und den von allen Bürgern gewählten Senat durch ein Organ ersetzen soll, das die regionale und kommunale Struktur des Landes widerspiegelt. Seit Monaten tobt eine Wahlkampagne, die von dem Ministerpräsidenten Matteo Renzi beherrscht wird, der sein Amt de facto mit dem Ausgang der Abstimmung verknüpft hat.

Endlich - endlich ist es vorbei! Das denken viele, viele Italiener, denen die monatelange Wahlkampagne inzwischen zum Halse heraushängt. Aber obwohl Zeitungen, Fernsehen, Radio und die sozialen Medien kaum noch über etwas anderes berichten, wissen auch heute noch viele Bürger des Mittelmeerlandes nicht, über was genau abgestimmt wird. Die Inhalte geraten ins Hintertreffen gegenüber persönlichen oder ideologischen Positionen.

Nun ist die Materie auch alles andere als simpel. Mit...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 627 Wörter (4231 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.