»Eine Katastrophe für die Schifffahrt«

Ver.di sieht die Bundesregierung gefordert, die Jobs in der Großreederei Hamburg Süd zu schützen

  • Von Hermannus Pfeiffer
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die angekündigte Übernahme der zweitgrößten deutschen Reederei Hamburg Süd durch den dänischen Weltmarktführer Maersk hat ein politisches Nachspiel. Die Gewerkschaft ver.di forderte die schwarz-rote Bundesregierung auf, sich für die Standortsicherung stark zu machen. Ver.di sei »in Gesprächen« mit dem Maritimen Koordinator der Regierung. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) müsse politischen Druck machen, um Maersk und die Regierung in Kopenhagen zu verbindlichen Zusagen zu bewegen.

Der Verkauf der Hamburg Südamerikanischen Dampfschifffahrts-Gesellschaft KG durch die Pizza-Familie Oetker sei »eine Katastrophe« für die maritime Wirtschaft in Deutschland, sagt der Schifffahrtsexperte der Gewerkschaft ver.di, Peter Geitmann, am Dienstag in Berlin. Noch habe die Seefahrt eine weltweite Spitzenposition inne, im Containertransport sei sie sogar die Nummer eins.

Hierzulande gibt es zwei starke Linienreedereien, die ihre Ro...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 552 Wörter (3865 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.