Werbung

Falscher Polizist verprügelt Radlerin

Prenzlau. Ein falscher Polizist hat im uckermärkischen Prenzlau eine Radlerin überfallen und geschlagen. Wie ein echter Polizeisprecher am Dienstag mitteilte, stoppte der falsche Kollege am Montag die 57-Jährige und verlangte ein »Strafgeld«, weil sie auf der falschen Straßenseite radelte. Der Frau war schnell klar, dass es sich bei ihrem Gegenüber nicht um einen Polizisten handelte. Als sie flüchten wollte, prügelte der 29-Jährige auf sie ein. Später konnte sie sich losreißen, der 29-Jährige brüllte ihr Naziparolen hinterher. Die alarmierte Polizei nahm den Mann wenig später fest. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen