Dichter Nebel besonders im Nordosten

Potsdam. In Teilen Brandenburgs herrschte in der Nacht zu Mittwoch dichter Nebel. Die Sichtweiten betrugen regional unter 100 Meter, so der Deutsche Wetterdienst. Betroffen waren vor allem die Landkreise Uckermark und Märkisch-Oderland sowie Frankfurt (Oder). Die Autofahrer passten sich der Witterung offenbar an. Die Polizei registrierte keineswegs mehr Unfälle durch fehlende Sicht, sagte ein Sprecher. Im Laufe des Tages sollte sich der Nebel lichten. Auch für die Nacht auf Donnerstag sah der Wetterdienst keine Nebelgefahr. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken