China protestiert gegen USA in Taiwan-Frage

Peking. Nach dem Telefonat von Donald Trump mit Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen ist China nun wegen eines geplanten Treffens mit Beratern des designierten US-Präsidenten alarmiert: Wie die taiwanesische Zeitung »Liberty Times« am Mittwoch berichtete, will Tsai bei einer Reise nach Zentralamerika möglicherweise einen Zwischenstopp in New York einlegen und sich mit Trumps Übergangsteam treffen. Das chinesische Außenministerium forderte Washington nun auf, diesen Zwischenstopp in den USA zu verhindern. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken