Alte Reichsbahn-Waggons sollen Technik-Desaster mildern

Etliche der neuen Elektrozüge bei der Mitteldeutschen Regiobahn müssen wegen Defekten auf unbestimmte Zeit in den Werkstätten bleiben

Leipzig. Vom Abstellgleis auf die Strecke: Wegen des weiter massiven Ausfalls ihrer modernen Elektrofahrzeuge greift die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) nun auch auf museumsreife Wagen zurück. Auf der Linie RB30 von Dresden über Zwickau nach Hof wird in dem von der Preßnitztalbahn geliehenen Zug ein Reisewaggon der früheren Deutschen Reichsbahn (DR) eingesetzt. Das bestätigte ein MRB-Sprecher am Donnerstag.

»Der Zug ist eine Kombination aus verschiedenen Wagen. Dass das alte Wagen sind, ist unbestritten«, sagte der Sprecher. Darunter sei auch ein Wagen mit DR-Aufdruck. »Das ist fast nostalgis...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 297 Wörter (1986 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.