Michael Krämer, INKOTA 10.12.2016 / Politik

Wo Gewalt zum Alltag gehört

Bandenkriminalität macht El Salvador so gefährlich

Das kleinste Land Zentralamerikas hält einen traurigen Weltrekord: Im vergangenen Jahr war El Salvador weltweit das gewalttätigste Land außerhalb von Konfliktgebieten. Wenn man die Einwohnerzahl ins Verhältnis setzt, verloren über hundertmal mehr Menschen ihr Leben durch eine Gewalttat als in Deutschland.

Alles nur abstrakte Zahlen? Wenn man, wie ich, die Projektgemeinden von INKOTA am Vulkan von San Miguel besucht, werden diese Zahlen sehr schnell konkret. Eines Abends bekomme ich eine SMS von einem Freund aus der Hauptstadt San Salvador: In der Nähe des Büros unseres Projektpartners Oikos, in dem ich beim Projektbesuch fast eine Woche lang übernachtet habe, hat es einen Angriff auf einen Pick-up-Truck gegeben. »Alles in Ordnung bei Dir?« Zum Glück ist alles in Ordnung bei mir und auch den Kollegen von Oikos, der Überfall fand einen ganzen Kilometer weit entfernt statt.

A...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: