Werbung

Stichwahl für neuen Landrat von Oder-Spree

Beeskow. Die Bürger im Landkreis Oder-Spree waren am Sonntag zu einer Stichwahl für einen neuen Landrat aufgerufen. Sie war notwendig geworden, weil es bei der Wahl Ende November keinen Sieger mit der erforderlichen Mehrheit gegeben hatte. In der Stichwahl traten nun der Sozialbeigeordnete des Landkreises, Rolf Lindemann (SPD), und der Jurist Sascha Gehm (CDU) an. Lindemann hatte im November die meisten Stimmen geholt (37 Prozent), Gehm war auf 23,3 Prozent gekommen. Amtsinhaber Manfred Zalenga (parteilos) war nicht mehr angetreten, er scheidet im Februar 2017 aus dem Amt. Bei Redaktionsschluss lag das Wahlergebnis noch nicht vor. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung