Preisgekrönte Lehrerin gibt keine Stunden

Luckenwalde. Die erst im September mit dem Deutschen Lehrerpreis ausgezeichnete Brandenburger Pädagogin Ines Weghenkel unterrichtet aus unbekannten Gründen schon länger nicht mehr. Wie »Bild am Sonntag« berichtete, gebe es Probleme zwischen ihr und der Leitung des Oberstufenzentrums Teltow-Fläming in Luckenwalde. In einer dem Blatt vorliegenden Mail von Weghenkel beklagte die beliebte Lehrerin, ihr seien Stunden entzogen und die Kompetenz abgesprochen worden. Das Bildungsministerium in Potsdam wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. »Wir bemühen uns um eine Lösung«, sagte Sprecher Ralph Kotsch. »Wir bedauern, dass sie nicht mehr unterrichtet.« Weghenkels Schüler hatten die Deutsch- und Englischlehrerin für den Preis nominiert. Damit wurden ihr schulisches Engagement, ihre Hilfsbereitschaft außerhalb der Schule, die Konfliktberatung und die abwechslungsreiche Unterrichtsgestaltung gewürdigt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung