Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Toni Erdmann räumt ab

Europäischer Filmpreis

Die bereits beim Filmfest Cannes gefeierte, dann aber überraschend leer ausgegangen Tragikomödie »Toni Erdmann« von Maren Ade siegte am Samstagabend beim 29. Europäischen Filmpreis in Wrocław in allen Hautkategorien. Die Filmemacherin, die an diesem Montag ihren 40. Geburtstag feiert, konnte sich über die Trophäe für den besten Spielfilm freuen und nahm auch die Preise für die beste Regie und das beste Drehbuch entgegen. Ihre Hauptdarsteller Sandra Hüller und Peter Simonischek wurden als beste Schauspieler geehrt. Als letzter deutscher Beitrag war vor zehn Jahren Florian Henckel von Donnersmarcks Stasi-Drama »Das Leben der Anderen« beim europäisc...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.