Werbung

Gut 80 Gefangene vorzeitig entlassen

Wenige Wochen vor Weihnachten hat sich die Justiz milde gezeigt und 82 Strafgefangene vorzeitig aus der Haft entlassen. Von dem diesjährigen Gnadenerweis profitierten 76 Männer und sechs Frauen, teilte die Senatsverwaltung für Justiz mit. Mit der sogenannten Weihnachtsamnestie werden verurteilten Tätern bei guter Führung einige Wochen Gefängnis vor dem regulären Haftende erlassen. Zudem müssen Entlassungs-Kandidaten »draußen« eine Unterkunft haben und ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten können. Derzeit sitzen rund 4000 Gefangene in den Haftanstalten der Hauptstadt. dpa/nd

Dazu passende Podcast-Folgen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung