Schneekönigin

Laura Dahlmeier krönte ihr perfektes Wochenende im verschneiten Pokljuka am Sonntag mit dem Staffelsieg der Frauen. Bereits in den Tagen zuvor konnte sie zwei weitere Weltcupsiege ihren bisherigen acht hinzufügen. »Da zeigt man, dass man keine Eintagsfliege ist«, sagte die 23-Jährige. In Slowenien gewann sie zum ersten Mal einen Sprint- und einen Verfolgungswettkampf hintereinander. Die deutschen Biathleten hatten mit Platz drei in der Staffel ihr bestes Ergebnis.

nd/Agenturen Fotos: imago/GEPA, dpa/Eisenhuth, AFP/Makovec

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung