Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Piraten schicken Pispers in die Bundesversammlung

Kabarettist soll sich für Partei zwischen Frank-Walter Steinmeier und Christoph Butterwegge entscheiden

  • Von Sebastian Weiermann
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Wie es aus Kreisen der Piratenfraktion heißt, werde man »fast keine« Landtagsabgeordneten in die Bundesversammlung entsenden. Mit Volker Pispers hat man einen prominenten Kabarettisten ausgewählt, der sich auch als Kritiker von Kapitalismus und Rassismus einen Namen gemacht hat. Seit Dezember 2015 legt Pispers eine Bühnenpause ein. Vorher stand er über 30 Jahre auf der Bühne. In seinem letzten Programm »… bis neulich« nahm er die Pol...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.